Aktuelles & Termine

Neuigkeiten erfahrt auch über Facebook!  Geht auf die Seite der WBU-LUN und kickt auf "Gefällt mir" 

 

https://www.facebook.com/Wählergemeinschaft-Wbu-Lun-Doberlug-Kirchhain-532946553554874/?fref=ts

27.09.2017

 

Stichwahl zum Bürgermeister am 08.10.2017

 

Das Wahlergebnis vom letzten Sonntag macht eine Stichwahl erforderlich.

3 Abgeordnete der WBU-LUN unterstützen mit einem Wahlaufruf Sebastian Rudolph in der Stichwahl zum Bürgermeister am 08. Oktober. Wir wollen eine Veränderung. 

Viele unserer Anhänger unterstützen den Wahlaufruf. Natürlich gibt es auch in unserer Wählergemeinschaft unterschiedliche Meinungen. Jeder entscheidet nach seinem Gewissen im Interesse der Sache.

 

Nebenstehende Erklärung wurde an die regionale Presse gesendet.

 

Bitte nutzt unser Gästebuch und teilt uns Eure Meinungen mit. Ihr könnt auch auf Facebook mit uns diskutieren.

 

https://www.facebook.com/Wählergemeinschaft-Wbu-Lun-Doberlug-Kirchhain-532946553554874/

 

 

 

 

 

12.01.2017

 

Zum Neujahrsempfang der Stadt Doberlug-Kirchhain und der HIL mit der Auszeichnung unseres Mitstreiters Dieter Heyde als "verdienstvoller Bürger" der Stadt ist in der heutigen Lausitzer Rundschau ein Artikel erschienen.

 

http://www.lr-online.de/regionen/elbe-elster/finsterwalde/2017-wird-Jahr-der-Entscheidungen;art1057,5791462

 

https://www.facebook.com/Wählergemeinschaft-Wbu-Lun-Doberlug-Kirchhain-532946553554874/?hc_ref=PAGES_TIMELINE

14.12.2016 - Bericht der LR aus der SVV zum Tagesordnungspunkt Ausstellung zum Reformationsjubiläum

13.05.2016 - Gespräch mit dem Landrat und dem Sonnewalder Bürgermeister

 

Der Bauernverband Südbrandenburg hatte heute den Landrat des Landkreises Elbe-Elster und Kommunalpolitiker zum Besuch in Landwirtschaftsbetriebe, in die Agrofarm Goßmar und das Trockenwerk Sonnewalde, eingeladen.

Bei dieser Gelegenheit habe ich dem Landrat Christian Heinrich-Jaschinski nochmals die Entscheidungsgründe der LUN-WBU zur Ablehnung der Ausstellung Reformationsjubiläums im Schloss Doberlug mitgeteilt. Unserer Fraktion geht es um eine ausgewogene Entwicklung der Stadt- und Ortsteile. Die Berichterstattung zu dem Thema hatte zu Missverständnissen geführt.

Mit dem Bürgermeister der Stadt Sonnewalde Werner Busse habe ich über die Kostensteigerung bei der Querung der Bahn zwischen Schönewalde und Frankena gesprochen. Aus Sicht des Sonnewalder Bürgermeisters werden die Städte auf Vertragserfüllung drängen. Der Vertrag lässt eine Kostenerhöhung nach Vertragsschluss nicht zu, ist sich Werner Busse sicher. Wir werden in der nächsten Beratungsfolge dazu nochmals nachfragen.
Die Abgeordneten der WBU-LUN interessiert dieses Thema!

 

Frank Neczkiewicz

06.07.2016 - Unabhängig ist anders!

           

Bei dem heute in der Lausitzer Rundschau veröffentlichtem Beitrag vermissen wir die objektive unabhängige Berichterstattung.

Ich habe als Stellvertreter des Vorsitzenden die letzte Stadtverordnetenversammlung (SVV) geleitet. Dies habe ich mit der dem Amt gebotenen Neutralität auf Basis der Geschäftsordnung der SVV getan. In der Diskussion zum Tagesordnungspunkt "Ausstellung zum Reformationsjubiläum" hatte kein Mitglied der SVV bis zum Aufruf der Abstimmung für den Leiter des Museumsverbundes Dr. Ernst das Rederecht beantragt, wie das die Geschäftsordnung vorrschreibt. Nach dem Hinweis des Bürgermeisters waren sich alle Abgeordnete einig, ihm das Rederecht einzuräumen. Dr. Ernst hatte die Möglichkeit, ausführlich zur Sache zu sprechen. Dannach erfolgte die Abstimmung mit bekanntem Ergebnis. Es ist nicht nachvollziebar, warum das Verhalten der Abgeordneten und von mir als Versammlungsleiter als "beschämend" bezeichnet wird. Im vorangegangenen Artikel wurde die Entscheidung von Abgeordneten als "peinlich" bezeichnet.

Die Beschlüsse der Ausschüsse und der SVV, sind demokratische Entscheidungen der gewähten Abgeordneten und als solche zu respektieren.

Frank Neczkiewicz, stellvertretender Vorsitzender der Stadverordnetenversammlung Doberlug-Kirchhain / Fraktion WBU-LUN

 

21.06.2016 - Gert Fest: Warum ich grätsche ? 

 

Als erstes möchte ich klarstellen:

Ich bin nicht gegen das Museum Schloss Doberlug. Ich habe nichts gegen Feierlichkeiten zum Jubiläum des 500. Jahrestags des Thesenanschlags von Martin Luther. Ich bin allerdings der Meinung, dass man die Verhältnismäßigkeit der einsetzbaren Mittel, der Gelder unseres Haushaltes, beachten muss. Die Stadt Doberlug-Kirchhain einschließlich ihrer Ortsteile besteht nicht nur aus dem „Leuchtturm“ Kloster- und Schlossareal. Wenn man vom Leuchtturm seinen Blick in die Ferne richtet, entgehen manchmal die Menschen im Gebäudeschatten. So wurden, als Beispiel, in der letzten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses finanzielle Zuwendungen für gemeinnützige Vereine und Interessengemeinschaften ausgereicht. Diese 26 Gruppen, die in ihrer täglichen Arbeit versuchen das Leben in unserer Stadt auf vielfältige Art und Weise lebenswerter zu gestalten, erhielten 3.450 €. Dies entspricht durchschnittlich 132 € je Verein bzw. Interessengemeinschaft. 

 

Ein paar Fakten zum Vergleich: Die Stadt Doberlug-Kirchhain beteiligt sich jährlich mit einen Betrag von 80.000 € am Museumsverbund Landkreis Elbe-Elster. Des Weiteren unterhält die Stadt das Refektorium. Dessen Deckungsgrad betrug 2015 43,76%. Was nutzt ein schönes Kloster- und Schlossareal wenn der Besucher auf dem Weg dorthin wuchernde Unkrautrabatten, ungepflegte Rinnsteine und heruntergekommene Grundstücke bewundern kann. In der Sitzung wurde meine Aussage, „Dieses Thema findet nicht das absolute Interesse in der Bevölkerung, das interessiert die Massen nicht.“, mit der Bemerkung gekontert, dass ich wohl mit einem nicht repräsentativen Bevölkerungsquerschnitt Umgang pflege. Da halte ich es mit Luther, der auch schon dem Volk aufs Maul schaute

 

Gert Fest - Stadtverordneter

22.04.2016 - Ein erstaunlich kritischer Bericht zur letzten Stadtverordneten-versammlung in der LR

19.04.2016 - Ausblick auf die morgige Stadtverordnetenversammlung mit zwei von uns eingebrachten Beschluss- vorlagen

09.04.2016 - Die Nachfrage der WBU-LUN auf der letzten SVV wurde im Haupt-und Finanzausschuss beantwortet

08.04.2016 - Die Änderung der Geschäftsordnung wurde auf Antrag der WBU-LUN im Haupt- und Finanzausschuss diskutiert

03.03.2016 - Auch im Kreistag hat die LUN die Diskussion zur Senkung der Kreisumlage angeschoben.

01.03.2016 - Eine Randnotiz aus der letzten SVV mit großer Bedeutung für die Erstellung unserer künftigen Haushalte. Während der Landkreis anscheinend gut dasteht, können immer weniger Kommunen einen ausgeglichenen Haushalt aufweisen.

25.02.2016 - Das Thema WAV ist ein Dauerbrenner! Anscheinend ist hier keine Rechtssicherheit zu erlangen. Der WAV hat auf seiner Internetseite zu den neuesten Urteilen nachfolgende Stellungnahme veröffentlicht:

 

http://www.wav-westniederlausitz.de/news/3/322991/firmennachrichten/informationen-zum-sachstand-altanschließerbeiträge-beschluss-bverfg-vom-12.11.2015.html

 

Weiterhin fand in dieser Woche eine Veranstaltung organisiert durch DIE LINKE in Doberlug-Kirchhain statt.

 

http://www.lr-online.de/regionen/elbe-elster/finsterwalde/Misere-beginnt-mit-Anschlusszwang;art1057,5406592

 

Die Bewertung der aktuellen Situation ist schwierig. Im Vertrauen auf die Gesetzgebung des Landes Brandenburg haben viele Bürger bei der Nachbescheidung des WAV im vergangenen Jahr keinen Widerspruch eingelegt. Diese Fälle könnten jetzt von den aktuellen Urteilen betroffen sein. Jeder Betroffene oder vermutlich Betroffene muss sich selbst ein Bild machen und entscheiden, ob er tätig wird. Auf der Internetseite der BVB Freie Wähler sind ebenfalls Informationen veröffentlicht, die dabei helfen können, die aktuelle Lage zu bewerten.

 

http://www.bvb-fw.de/

 

Wir werden kurzfristig nochmals das Gespräch mit dem WAV suchen, um genauere Informationen für das verbandsgebiet Doberlug-Kirchhain zu bekommen.

19.02.2016 - Die Abgeordneten haben vom WAV eine kurze Information zu möglichen Auswirkungen der OVG-Urteile vom 11.02.2016 erhalten

24.02.2016 - Wir machen uns schon seit längerer Zeit Gedanken, wie wir unseren Bürgermeister zu einer besseren Öffentlichkeitsarbeit überzeugen können. Da das Ergebnis relatuv bescheiden war, haben versucht die Sache in die Hand zu nehmen und die letzte SVV für den "Otto Normalbürger" verständlich darzustellen. Dazu finden sie eine Seite "Arbeit der Stadtverordneten" auf unserer Homepage. Zusätzlich haben wir eine Facbook-Seite eingerichtet:

 

https://www.facebook.com/Wählergemeinschaft-Wbu-Lun-Doberlug-Kirchhain-532946553554874/?ref=hl

 

Gebt bitte diese Info an Freunde und Bekannte weiter. Es ist uns wichtig zu erfahren ob die Einwohner Interesse an unserer Arbeit haben.

 

Archiv

03.12.2014 - Hartmut Nocke, seit 2008 Stadtverordneter für die LUN, gibt aus persönlichen Gründen sein Mandat auf. Wir danken Hartmut für sein Arrangement für die Wählergemeinschaft. Dafür rückt Viletta Mathen als Stadtverordneter der WBU-LUN nach. Sie übernimmt ebenfalls den Sitz im Ausschuss für Stadtentwicklung, Bildung, Soziales und Tourismus.

25.05.2014  -  Die Listenvereinigung WBU-LUN hat mit 22,5 % der Stimmen und einem Zuwachs von fast 2 % ein sehr gutes Ergebnis bei der Wahl zur Stadtverornetenversammlung erreicht. Leider sind es wieder nur 4 Sitze.

 

Das komplette Ergebnis könnt Ihr unter folgendem Link nachlesen:

 

 

http://ratsinfo.doberlug-kirchhain.de/information/wahlen/pc-wahl/html/svv14_html/wahl.htm

 

In den Ortsbeiräten sind die Kandidaten der WBU und LUN ebenfalls wieder gut vertreten. Das Ergebnis der Ortsbeiratswahlen könnt Ihr unter folgendem Link nachlesen:

 

http://wahlapp.doberlug-kirchhain.de/ 

25.05.2004  - Bei der Wahl zum Kreistag konnte die LUN einen Zuwachs von 0.8 % erlangen und hat somit 11,3 % der Wählerstimmen erhalten. Damit hat die LUN mit 6 Sitzen künftig einen Sitz mehr im Kreistag. Der zusätzliche Sitz wurde im Wahlkreis III errungen.

 

Das Ergebnis der Wahlen zum Kreistag könnt Ihr unter folgendem Link nachlesen:

 

https://services.lkee.de/wahl/kw2014.html

16.05.2014  -  Heute erschien ein Artikel in der Lausitzer Rusndschau mit den Aussagen der Parteien und unserer Listenvereinigung zur Wahl der Stadtverordnetenversammlung. Dabei wurden die Ziele unserer Listenvereinigung auszugsweise gut wiedergegeben. Bis zum Wochenende wurden die Flyer der Listenvereinigung an alle Haushalte in Doberlug-Kirchhain verteilt.

 

Nochmal an alle Mitstreiter und Anhänger der Aufruf, in den letzten Tagen vor der Wahl in der Familie, im Freundeskreis, unter den Arbeitkollegen , bei den Nachbarn für unsere Kandidaten zu werben!

Beitrag zur LUN auf Antenne Brandenburg gesendet am 28.04.
Beitrag LUN.mp3
MP3 Audio Datei 2.2 MB

27.04.2014  -  Am heutigen Sonntag stellten sich die Kandidaten Gert Fest, Frank Neczkiewicz, Werner Richter und Klaus Rippe den Fragen der Büger zur Kommunalwahl. Mit einem Info-Stand auf dem Markt in Kirchhain haben wir am Rande der Gewerbeschau die Bürger angesprochen und für unsere Listenvereinigung geworben. Am Mittag war auch das Radio vom rbb vor Ort. Wir planen eine Wiederholung beim Frühlingsfest in Doberlug.

26.04.2014 -  In der heutigen Ausgabe der Lausitzer Rundschau ist ein Artikel zum Wahlkampf der Listenvereinigung WBU-LUN erschienen.  

 

 

In der Lausitzer Rundschau ist am 06.03. ein Artikel zu unserer Wahlveranstaltung erschienen.

 

 

Mit einem Klick auf das Bild könnt Ihr Euch den Artikel ansehen.